Samstag, 24 06 2017
Text Size

Fischerfest am 11.08./12.08.2017

Am Freitag-Abend (19:30 Uhr!) wird wie immer ein Preisschafkopf-Turnier veranstaltet. Bereits an diesem Abend (und natürlich auch am Samstag) gibt es gegrillte Makrelen.

Der Samstag steht dann ganz im Sinne eines gemütlichen Miteinanders.

Damit die Eltern der anwesenden Kinder das Ambiente besser genießen können, wird wieder eine Hüpfburg aufgestellt.

Nachdem unsere Fisch-Burger beim Weihnachtsmarkt „voll eingeschlagen“ haben und wir von einer großen Anzahl Gourmets angesprochen wurden, wird es dieses Jahr beim Fischerfest auch unsere neu kreierten Fisch-Burger geben!

Selbstverständlich werden auch unsere (mittlerweile) schon berühmten Fischwürste weiterhin im Angebot sein.

Ein beträchtlicher Teil der Mitglieder ist im Ablauf des Fischerfestes eingebunden. Trotzdem wäre es schön, wenn sich die anderen Vereinsmitglieder zumindest als Gäste einfinden könnten. Diese „Teilnahme“  war zumindest in den letzten Jahren „ausbaufähig“. Immerhin handelt es sich bei dieser Veranstaltung um DAS Fest unseres Vereines!

Natürlich ist ein Fest in dieser Größe nur mit zahlreichen Helfern zu stemmen.  Die potenziellen Helfer werden gebeten,  unter 09071/3621 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Organisator, Wolfgang Trittner, Kontakt aufzunehmen.

Den „Auf- und Abbautrupp“ betreut Alfred Reichert. Diese Helfer melden sich bitte bei Alfred Reichert unter 09074/956565!

Weiterhin gilt nach wie vor der Aufruf zur Spende von Fischfilet, da es sehr schwierig ist, Fischwürste (und Fisch-Burger) ohne Fischfilet herzustellen!

Sollte ein Mitglied Probleme beim Filetieren haben, ist die Vorstandschaft gerne bereit, das Filetieren zu übernehmen, oder die entsprechenden Techniken zu zeigen.

Rama Dama

Eine stattliche Anzahl von Mitglieder hat sich am 08.04.17 am Rama Dama beteiligt. Erfreulicherweise auch viele Kinder und Jugendliche.

"Gefunden" wurde auch eine Couch!!!

Neue Vorstandschaft ist (fast) die alte

Bei der Mitgliederversammlung am 06.01.17 wurde turnusmäßig eine neue Vorstandschaft gewählt.

Mit Peter Karg als 1. Vorsitzenden, Florian Koch (2. Vorsitzender), Wolfgang Trittner (Schriftführer), Alex Veh (Kassier), Alfred Reichert (Gewässer- und Gerätebeauftragter) wurde die "alte" Vorstandschaft einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Eine Neuerung gab es beim Jugendbetreuer: Der vorherige Jugendbetreuer, Johannes Müller, wurde wiedergewählt.

Auf Vorschlag der zahlreich anwesenden Mitgliedern wird er zukünftig von einem zweiten Jugendbetreuer unterstützt. Dieses Amt fiel Heinrich Rein zu.

Damit soll die bisherige gute Jugendarbeit noch weiter forciert werden.

Von links: Hans Mesch (3. Bürgermeister), Alex Veh, Johannes Müller, Max Schaller, Peter Karg, Wolfgang Trittner, Heinrich Rein, Alfred Reichert, Florian Koch, Simon Schaller (Stadtrat)

Adolf Kudernatsch und Franz Karg verstorben

Am Dienstag den 08.11.2016 erhielt ich die traurige Nachricht, dass unser Ehrenvorstand Adolf Kudernatsch am Sonntag den 06.11.16  im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Unser letztes Gespräch hatte ich am 18.10.16 anlässlich seines 78. Geburtstages. Als ich ihn fragte, wie es ihm ginge, sagte er zu mir, es ginge ihm nicht gut.

Adolf ist 1966 eingetreten und war 50 Jahre Mitglied im Fischerverein Höchstädt e.V.1954.

1968 - 1972 übte er den Posten als Schriftführer aus.

1972 wurde Adolf zum 1. Vorstand gewählt und war dies bis 1992 zwanzig Jahre lang.

 Unter Adolf`s  Regie entwickelten sich zunehmend neue Aktivitäten. Unter anderem waren dies:

  • Der Umbau der Fischerhütte am Halber Mond, wo sein erlernter Beruf als Schreiner von Vorteil war. Die Holzelemente wurden im städtischen Bauhof gefertigt, eine Bodenplatte wurde betoniert und die Holzelemente draußen am Halber Mond montiert.
  • Adolf organisierte tolle Vereinsausflüge sowie Fischerfeste.
  • Die Durchführung des Schwäbischen Fischereitages 1981  in Höchstädt, an dem ca. 300 Fischer teilnahmen, war auch ihm zu verdanken.
  • Adolf war Mitgründer der Höchstädter Fischervereinigung (VHF).
  • Ein Höhepunkt im Vereinsleben war die Teilnahme am Historischen Festumzug (anlässlich der 900 Jahrfeier der Stadt Höchstädt).
  • Er hatte auch ein großes Herz für seine Fischerjugend, so dass er alljährlich ein Jugendfischen durchführte. So könnte man noch unzählige Dinge aufzählen.

War mal eine Angelrute abgebrochen oder die Angelrolle defekt, ging man in Adolf`s  Angelladen. Im Landkreis gab es keinen besseren, der dies reparieren konnte.

Er investierte stets viel Zeit u. Kraft für seinen Verein. Dafür danken wir.

Wir werden  Ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Der Vorstand